Mit Filz lassen sich auch mit Kindern einfach Frühlingblumen wie Tulpen, Ranunkeln, Gänseblümchen, Primeln und Osterglocken basteln. Um den FilzblumI am creativeen einen schönen Platz zu geben, haben wir sie für einen magnetischen Frühlingskranz für unsere Haustüre verwendet. Wie das geht, erfahrt ihr hier 🙂

Dieser Beitrag enthält Werbung in Zusammenarbeit mit I am creative.

Das braucht Ihr dazu:

  • Ein Holzscheibe von 20 cm Durchmesser
  • Ein einfaches Holzbrenngerät
  • Bunten Bastelfilz mit 1 mm Dicke
  • Einen Metallreif mit 35 cm Durchmesser
  • Satinbänder
  • Einige Magnete mit 1mm Dicke
  • Leim
  • Schere
  • Faden und Nadel

Der Bastelfilz, das Brenngerät und die Holzscheibe hat uns www.iamcreative.ch zur Verfügung gestellt. Dort findet ihr nicht nur viele Bastelmaterialien, sondern immer auch ganz viele schöne Bastelideen. Schau mal vorbei 🙂 Den Metallreif haben wir übrigens auch dort bestellt.

Die Vorlage für die Filzteile zu den Blumen findet Ihr weiter unten zum Download.

Und so gehts:

Aus Filz Frühlingsblumen und Bienen basteln

Mit dem Filz haben meine Tochter und ich Frühlingsblumen gebastelt. Unser Mädchen hatte Spass die Formen der Blütenblätter auszuschneiden und mitzubestimmen, welche Farben die Blumen haben würden. Am Ende haben wir die kleinen Magnete auf die Rückseite der Blumen geklebt und konnten sie danach an den Ring stecken, ganz so wie es uns gefiel 🙂 Einige unserer Magnete sind leider beim Spielen damit zerbrochen (Faszination Magnetismus – Kennt Ihr, oder? 😉 ), aber für diesen Verwendungszweck ist das egal. Vielleicht habt ihr auch noch irgendwo alte Magnete oder Stücke davon, die ihr verwenden könnt 🙂

Bienen

Bienen gehören doch genauso zum Frühling wie die Blumen. Wir freuen uns immer, wenn wir die ersten Bienen sehen und so hat meine Tochter welche selbst gebastelt. Ich habe ihr geholfen, die Filzstücke auf den Filz zu malen und sie hat sie danach ausgeschnitten und selbstständig zusammengeklebt. Die Fühler aus Chenilledraht waren ihre Idee. Sie hat sich hier ein kurzes Stück abgeschnitten, es in der Mitte geknickt und die Fühler am Ende leicht gekrümmt. Natürlich durften die Augen der Bienen nicht fehlen 😉 Damit die Bienen einen Platz am Ring finden, haben wir ihnen auf der Rückseite einen kleinen Magnet aufgeklebt.

Tulpen

Die Tulpen sind so einfach gebastelt, dass auch meine 6-jährige Tochter sie nicht nur ausschneiden, sondern sie auch fertigstellen konnte. Die drei Blütenblätter, der Stiel und das Blatt sind einfache Formen um sie auszuschneiden. Die Tulpe ist so gestaltet, dass sie dem Ring auf einer der Seiten folgt. Danach werden die Blätter noch arrangiert und geleimt und sobald sie trocken sind, leimten wir noch die Magnete auf – Eines an der Blüte und eines am Ende des Stiels, wo auch das Blatt festgeleimt ist.

Tulpe und Biene basteln aus Filz

Ranunkeln

Für die Ranunkeln schneidet man einen Kreis mit etwas 10 cm Durchmesser aus und schneidet danach unregelmässig eine Schnecke hinein. Schwer zu beschreiben, aber Bilder helfen hier bestimmt mehr als Worte. Für die grüne Mitte haben wir ein kleines Stück hellgrünen Filz bereitgelegt. Diese „Schnecke“ wird danach von der Mitte aus um das hellgrüne Stück aufgewickelt. Danach haben wir sieben kleine Kreise ausgeschnitten, sechs davon wie Blütenblätter um die aufgewickelte Filzranunkel geklebt und den siebten auf den Boden um den gewickelten Filz zu fixieren.

In Hellgrün habe ich danach gewundene Blätter ausgeschnitten und eine Fläche auf der wir die drei Ranunkeln und ihre Blätter mit Leim fixierten. Am Ende haben wir auf der Fixierfläche zwei Magnete angebracht und die Blütenkonstellation nach dem Trocknen des Leimes am Ring angebracht.

Ranunkeln mit Blättern aus Filz - Komposition

Primeln

Für die Primeln haben wir uns ein Exemplar aus dem Garten gepflückt und es uns gaaaanz gut angesehen um die Primeln aus Filz nachzubasteln. Diese bestehen überraschenderweise aus fünf Blütenblätter, die sich unterscheiden. Zwei Stück sind wie ein Herz geformt, während die anderen drei dreifächrig sind.

Primeln nachbilden mit Filz

Mit farblich passendem Faden habe ich die Blütenblätter mit zwei Stichen leicht gekräuselt, damit sie dem Original etwas näherkommen. Das Loch in der Mitte ist nicht nachzubilden und so haben wir uns entschieden, stattdessen eine kleine Perle in der Mitte des gelben Teils mit Faden festzubinden.

Die Komposition der Primeln – oder Primeli wie man in der Schweiz sagt – besteht aus einem Unterteil in Grün auf dem wir die Blätter und die Blüten festgeklebt haben. Dieses Unterteil entspricht in etwa der Rundung des Rings, ist jedoch nur so lang und breit, dass es von vorne nicht zu sehen ist. An beiden Enden des Unterteils haben wir auf der Unterseite wieder zwei Magnete angebracht.

Primeln basteln aus Filz

Gänseblümchen

Gänseblümchen sind wieder viel leichter zu machen, dazu braucht man lediglich eine ruhige Hand und eine scharfe Schere. Pro Blume habe ich hier zwei Kreise in Weiss ausgeschnitten und mit der Schere kleine schlanke Ecken herausgeschnitten. Um die Blütenblätter besser sichtbar zu machen, habe ich die Spitze der Blätter zu einer Spitze geschnitten. Für das Zentrum habe ich aus gelbem Filz nur noch einen kleinen Kreis ausgeschnitten und die drei Stücke aufeinander geklebt.

Die grünen Blätter der Gänseblümchen sind mir bisher nie aufgefallen. Da musste ich tatsächlich zuerst auf der Wiese nachschauen, wie sie aussehen. Ihre Form ähnelt jener eines Löffels und so habe ich dazu einige aus dem dunkelgrünen Filz ausgeschnitten und wild auf die Rückseite geklebt.

Gänseblümchen aus Filz

Osterglocke / Narzisse

Zum Schluss haben wir natürlich noch eine Osterglocke gebastelt. Die gelben Blätter hat wiederum meine Tochter ausgeschnitten. Sie bestehen aus zwei Stück mit je drei Blättern und einem Kelch in der Mitte. Für den Kelch habe ich eine Schablone erstellt, den Filz in Orange ausgeschnitten und sie mit Hilfe einer Wäscheklammer zusammengeklebt.

Um den Kelch auf den Blütenblättern anzubringen, haben wir kleine Löcher in die Mitte jedes Blütenblattes gemacht und die Stiele des Kelches hindurchgezogen und dort festgeklebt. Im Freistil haben wir anschliessend in Dunkelgrün die klassischen Narzissenblätter ausgeschnitten und sie mit der Blüte zusammengeklebt. Damit die Blüte nicht genau auf dem Metallring zu stehen kommt, haben wir hier das Magnet auf einem der Blütenblätter angebracht und das zweite ganz unten wo die Blätter zusammenkommen.

Osterblume aus Filz basteln

Unsere Vorlage für die Filzteile findest Du hier zum DOWNLOAD:

Die Holzscheibe beschriften – Spring Time

Zuerst haben wir die Holzscheibe mit dem Holzbrenngerät beschriftet und dekoriert. Wir haben uns für ein einfaches und günstiges Holzbrenngerät entschieden – Dennoch war es für unsere Bastelidee genug heiss und bot mit den 20 verschiedenen Brennköpfen eine tolle Bandbreite an Mustern. Damit haben ich und die Kinder zuerst auf einigen alten Holzresten geübt um herauszufinden, wie welcher Aufsatz aussieht und welche Muster damit schön sind. Unser Junge bastelt sonst nicht mehr sooo gerne, aber dafür hat er sich richtig begeistert. Seither hat er immer mal wieder gebeten etwas aus Holz damit verzieren zu dürfen – So sind bereits andere hübsche Geschenke entstanden 🙂

Bevor wir die Holzscheibe beschriftet haben, habe ich meinen Mann gebeten ein Loch zu bohren für die Aufhängung. Das ist wichtig, denn nur so könnt Ihr sicher sein, dass der Schriftzug danach auch grade hängt 😉

Die Holzscheibe mit dem Brenngerät beschriften

Den Ring dekorieren

Der weisse Metallring wirkte etwas kalt und so haben wir ihn mit Resten von Satinbändern umwickelt. Da unser Türkranz für den Frühling gedacht ist, haben wir ein schmales gelbes und ein breiteres hellgrünes Band verwendet. Für die Aufhängung haben wir ein beigefarbenes Band verwendet. Dieses habe ich durch das Loch in der Holzscheibe geschoben und verknüpft. Danach habe ich den Ring eingefädelt und die Enden ebenfalls verknüpft. Damit hängen wir den Türkranz an einem Nagel auf, den wir an der oberen Kante der Haustüre mittig eingeschlagen haben 😉

Metallringmit Seidenbändern schmücken

So nun haben wir alles beisammen. Die Blütenkonstellationen kannst Du nun dank den Magneten beliebig am Ring anbringen 😉 Das eröffnet Euch mehrere Möglichkeiten. Wir werden den Ring beispielsweise auch im Sommer nutzen. Dann allerdings mit der Rückseite der Holzscheibe auf der „Summer feeling“ steht und mit anderen Magnetblüten. Gerne berichte ich Euch dann wieder darüber 😉

Gefällt Euch unsere Idee und unsere Anleitung? Dann merke Dir diesen Beitrag auf Pinterest oder teile ihn mit Deinen Freunden.

Liebe Grüsse

Alexandra

Pinterestpin Frühlingskranz aus Filzblumen

Wir haben bereits mehrere Deko-Bastelideen umgesetzt. Schau mal vorbei:

Bei Rita von www.dieangelones.ch findet ihr eine weitere coole Bastelidee mit Materialien von I am Creative: Tischsets & Untersetzer aus Kork