In der Nähe der Stadt Zürich kann man wunderbare Familienausflüge machen – Unsere Favoriten für einen Outdoor Familienausflug bei schönen oder zumindest trockenem Wetter stelle ich Euch heute gerne vor.

 

Bald ist Sommer und nach Corona stehen nächste Woche grosszügigere Lockerungen an. Endlich kann man wieder raus und etwas unternehmen. Erdbeeren pflücken? Tiere füttern? Eine Auszeit im Wald? Eine Burgruine erobern? Planschen oder baden? Das fühlt sich gerade nach sehr viel Freiheit an! Heute erzähle ich Euch von einigen schönen Ausflügen die wir in den wärmeren Jahreszeiten rund um Zürich schon unternommen und sehr genossen haben. Viel Spass!

Familienausflüge rund um Zürich

 

 

Erdbeeren und Gemüse selber pflücken

Erdbeeren selbst pflücken auf dem Erdbeerfeld

Nun kommt etwas das ich selbst als Kinde geliebt habe: Erdbeeren selbst pflücken auf einem Erdbeerfeld. Damit begann bei uns der Sommer oder zumindest das Sommerfeeling <3

In Dübendorf und Wangen etwa 15 Minuten von Zürich gibt es zwei Felder auf denen man Erdbeeren und Gemüse wie Salate, Fenchen, Kefen und Bohnen selber pflücken kann. Gerade das Pflücken von Erdbeeren bereitet unseren Kindern grosse Freude und es ist ein Erlebnis mit ihnen durch die Erdbeerreihen zu ziehen und die schönsten Erdbeeren zu suchen. Dabei dürfen die Erdbeeren auch einmal im Mund landen. Die Erdbeersaison ist von Mitte Mai bis Ende Juni und der Bauer informiert über Facebook und Instagram täglich wie die Felder geöffnet sind.

Im Herbst ist das Feld von Ende August bis Oktober zum Pflücken von Bohnen und Tomaten geöffnet. Weitere Infos findet Ihr hier:

 

Burgruine Wädenswil

Burgruine Alt-Wädenswil mit Kindern

In nur 20 Minuten Fahrt mit dem Auto ist man Wädenswil. Hier lockt die Burgruine zu einem Abenteuer – Das alte Gemäuser ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch spannend zu erklimmen. Von Parkplatz aus ist man zu Fuss in 15 Minuten zur Ruine hochgestiegen, wo mehrere Feuerstellen auf die Familien warten. Alternativ kann man mit dem Zug anfahren und eine kurze Wanderung zur Burgruine unternehmen. Auf jeden Fall ein lohnenswertes Ziel. Im folgenden Beitrag berichten wir Euch von einem unserer Ausflüge dahin und lassen Euch dabei alles Nötige wissen 🙂

 

Bauernhof Stockengut in Kilchberg

Kilchberg liegt gleich ausserhalb der Stadtgrenze und hat mit dem Stockengut einen öffentlich zugänglichen Bauernhof. Ein Besuch lohnt sich eigentlich immer, denn der Hof bietet einen schönen Spielplatz, einem Hofladen und mehrere Tieren, die man sich anschauen kann. Hier kräht noch der Hahn, die Schweine wälzen sich im Schlamm und das Iiiiiiaaaaa des Esels hallt über den Hof. Die Hasen lassen sich gerne mit Löwenzahn füttern und zu den Ziegen dürfen die Kinder sogar in das Gehege. Unsere Kinder sehen sich auch immer gerne die Hühner im Freien an und der Besuch der Pferde ist meist ein Muss. Die Kühe sind besonders spannend, wenn es Kälbchen hat oder wenn sie von der Weide nach Hause in den Stall kommen.

Der Spielplatz bietet einen stillgelegten Traktor, einen Sandkasten, Slacklines und ein Bächlein um das herum eigentlich immer wilde Spiele entstehen. Der Hofladen bietet viele Produkte vom Hof direkt an – Gemüse, Früchte, Eier, Kuchen und Eis zum Beispiel, aber auch Fleisch, Apfelsaft und Kaffe für die Grossen. Es lässt sich hier also auch wunderbar ein Zvieri einbauen.

Auf dem Stockegut finden jedes Jahr auch einie Feste statt. So zum Beispiel das Stockenfest im Sommer, das Mostfest im Oktober, der Klausmärt Anfangs Dezember und alle 7 Jahre die berühmte Kilchberger Schwinget. Mehr über das Stockengut erfahrt ihr hier:

 

Waldspielplatz Sihlwald

Wildnis-Spielplatz Sihlwald

Der Waldspielplatz im Sihlwald bietet gleich mehrere Varianten für einen gelungenen Familienausflug. Auf dem Spielplatz selbst können sich Kinder dank dem grossen Kletterturm, der Hängematten und der Wasserstelle schon eine Zeit lang gut verweilen. Auf dem Areal selbst gibt es zudem einige Feuerstellen mit Feuerholz. Aber genausoviel Spass macht es über die Holzbrücke auf die andere Flussseite zu schlendern und dort eine der kleinen Feuerstellen am seichten Fluss für das Mittagessen auszuwählen. Da lässt es sich dann zusätzlich wunderbar die Füsse baden oder Steine in den Fluss werfen.

Wem das nicht reicht, der kann mit den Kindern dem abwechslungsreichen Naturlehrpfad für ein Stück folgen. Dort gibt immer wieder kleine Posten, die unterwegs für Abwechslung sorgen. Uns gefällt dabei besonders das steile Stück über Stock und Stein gleich bei der Brücke 😉 Und als wäre das nicht genug, kann man hier gleich um die Ecke einmal monatlich die Dampfbahn fahren sehen oder sogar selbst mitfahren. Über unsere Ausflüge in den Sihlwald haben wir bereits einmal ausführlich berichtet:

 

Park im Grüene

Der Park im Grüene in Rüschlikon liegt nur 20 Autominuten vom Zürcher Stadtzentrum entfernt. Hier kann eine Familie ganz schön viel Zeit verbringen. Der Park bietet nebst ganz viel Platz für ein Picknick auf der Wolldecke oder zum Ball spielen, einen grossen Sandkasten, eine coolen Kletterspielplatz mit Rutschen und einen grossen Plaschbereich für heisse Tage. Wer nicht picknicken möchte, kann auf einer Feuerstelle grillieren oder im zugehörigen Migrosrestaurant mit den Kindern zu Mittag essen. Zum hier zum Zvieri holen wir uns hier auch gerne ein Glacé (Eis). Die Stunden vergehen hier meist wie im Flug.

An den Wochenenden und in den Frühlings-, Sommer und Herbstferien ist im Duttipark, wie der Park im Grüene auch genannt wird, auch immer ganz viel los. Auf den parkeigenen Eseln dürfen die Kinder dann nämlich eine Runde reiten, im Theater spielt der Kasperli seine Geschichten und wer möchte, kann bei der kleinen Eisenbahn mitfahren. Es lohtn sich auf den Veranstaltungskalender zu schauen und den Familienausflug zu planen. Alles weitere findet Ihr hier:

 

Welches sind Eure liebsten Outdoor Familienausflüge rund um Zürich? Gerne lassen wir uns weiter inspirieren!

Liebe Grüsse

Alexandra

 

Über unser schönes Zürich haben wir bereits in folgenden Beiträgen berichtet:

 

Und über weitere Familienausflüge kannst Du hier weiterlesen: