Zu jedem Kindergeburtstag liebe ich es einen neuen Geburtstagkuchen auszuprobieren – Die Schatztruhe wollte ich schon lange mal machen und war überrascht wie rasch und einfach sie dekoriert ist 🙂 Und die Kinder fanden sie nicht nur cool, sondern freuten sich auch sehr über das Geschmeide 😀

 

In dieser Serie stelle ich Euch die coolsten Geburtstagskuchen vor 🙂 Bereits berichtet habe ich euch von den folgenden Kuchen:

   Mini_Kuchen_Schmetterling   Mini_Kuchen_Regenbogen   Mini_Kuchen_Lokomotive   Mini_Kuchen_Fisch      

 

Das brauchst Du dazu:

  • Ein 30cm langer Cake, der sich gut mit Schokolade verträgt
  • Schokoladen-Kuchenglasur
  • Einen Spachtel
  • Backpapier
  • Fondant und Zuckerperlen
  • Schokomünzen in Goldpapier, Gummibonbons in piratentauglicher Form, süsse bunte Halsketten

 

Anleitung – Und so gehst Du vor:

Der cakeförmige Geburtstagskuchen kommt bereits auf die Tortenplatte und wir schneiden den oberen Teil knapp unterhalb der breitesten Stelle ab. Wir heben den Deckel ab und legen ihn auf ein separates Backpapier. Dieses brauchen wir bis kurz vor dem Ende.

Während die Schokoladenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmilzt, bereiten wir die Deko vor. Den Fondant können wir bereits dünn ausrollen und in 1.5 cm breite Streifen schneiden.  Die Perlen für den Beschlag legen wir auch schon mal bereit.

Nun bestreichen wir den Deckel der Truhe mit Schokolade. Bevor die Schokolade trocknet, legen wir den Fondant auf. Und zwar schön entlang der Kanten und anschliessend noch zwei Streifen über den Deckel der Schatzkiste. Auf diesen „Beschlägen“ können wir nun noch passende Zuckerperlen anbringen. Den Deckel lassen wir danach auf dem Backpapier liegen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass keine Schokolade hinunterfliesst und um den Deckel eintrocknet. Wenn wir fertig sind, schneiden wir das Backpapier etwas zurück. So, dass es etwas überstht und wir den Deckel damit immernoch anheben können.

Danach bestreichen wir den unteren Teil der Schatzkiste mit Schokolade. Nun heben wir den Deckel samt Backpapier hoch und setzen ihn oben darauf. So sehen wir wo die untere Fortsetzung der Beschläge auf der Vorder- und der Rückseite angebracht werden müssen. Solange die Schokolade noch nicht trocken ist, können wir die Fondantstreifen sanft andrücken.

Die Kuchenplatte ist nun höchstwahrscheinlich mit Schokoladespritzern übersäht. Diese kann man mit dem Spachtel wunderbar abkratzen und anschliessend mit einem warmen Lappen nachwischen.

Wichtig: Ich selbst mache die Kuchen für die Geburtstage der Zwillinge immer am Vorabend. Wenn wir bei diesem Kuchen nun aber die Zuckerketten und Gummibonbons bereits einfüllen, werden sie über nacht feucht und pampig. Darum lassen wir das Backpapier über Nacht einfach im der Schatztruhe stecken – So trocknet der Kuchen auch nicht aus. Kurz vor der Präsentation des Kuchens können wir nun das Backpapier entfernen und die Münzen und Zuckerketten einfüllen 😉

 

Und nun: Viel Spass den kleinen Piraten 😀

 

Gefällt Dir unsere Anleitung? Dann teile sie auf Facebook oder merke sie Dir auf Pinterest 🙂

Geburtstagskuchen für Kinder: Schatztruhe

 

In dieser Serie sind ebenfalls erschienen: