Diese 10 Wasserspiele machen Abkühlung auch jenseits des Schwimmbades zu einem Riesenspass! Es ist gerade täglich heiss und immer nur ins Schwimmbad oder Zuhause im Bädli zu planchen wird irgendwann öde, oder? Abwechslung ist gefragt! 

 

Ein Wasserpistolen-Schiesssparcours

Noch Ballone übrig vom letzten Geburtstag? Perfekt! Mit Wasserspritzen oder Wasserpistolen lassen sich damit coole Schiessparcours erstellen. Die aufgeblasenen Ballons hängen wir im Garten oder auf der Terrasse in die Büsche oder in die Bäume. Nun ist es zuerst einmal spannend jeden einzelnen zu treffen. Klappt das schon gut, kann man gegeneinander antreten und schauen wer schneller alle Ballone getroffen hat. Und für die grossen Kids können die Ballone mit einer Punktzahl beschriftet werden um einen Punktewettbewerb zu lancieren. Natürlich findet danach die wilde Spritzschlacht statt!

Wasserspiele zur Abkühlung - Wasserpistolen-Schiessparcours

 

Den Rasensprenger aufdrehen

Das ist wohl seit manchem Jahrzehnt ein Highlight für die Kinder. Es ist seit Tagen heiss und der Papa installiert den Rasensprenger. Wie erfrischend es ist mit nacktem Oberkörper durch die feinen Wasserstrahlen zu springen, sich von oben berieseln zu lassen und wie aufregend ist es erst darum herum Fangen zu spielen!

Kein Rasensprenger im Haus? Dann tut’s auch der Wasserschlauch mit Mama. Daraus entsteht bei uns immer eine tolle Sache – Wer traut sich? Wen spritzt Mama kurz an? Wer ist schneller?

 

Den Dorfbrunnen unsicher machen

In der Nähe gibt es bestimmt einen der Steinbrunnen, die jedes Dorf hat. Dort lassen sich nicht nur ein paar Schlucke trinken und sich die Hände waschen – Nein, da lässt es sich wunderbar aus dem Hahn spritzen, die Hände befeuchten und damit Abdrücke machen oder Dinge versenken und wieder hochholen. Da lohnt es sich doch in der Hitze mal vorbeizugehen.

Abkühlung für die Kinder in der Sommerhitze - Den Dorfbrunnen unsicher machen

 

Den Sandkasten unter Wasser setzen

Wer hat es nicht geliebt, im Sandkasten eine Wasserburg zu bauen, einen Flusslauf durch einen Berg zu schaufeln oder den Bagger einer gründlichen Reinigung zu unterziehen? Danach sind die Kinder natürlich verschmutzt, aber mit einer Runde um den Rasensprenger oder ein paar Sprüngen über den Strahl des Wasserschlauches sind sie wieder blitzblank.

 

Sich im städtischen Wasserspiel tummeln

Auf den grossen Plätzen in der Stadt gibt es manchmal Wasserspiele, die ein wunderbares Ausflugsziel bieten. Ersatzkleidung, Snacks und ein kleines Tuch einpacken und sich die Kinder beim Wasserspiel austoben und abkühlen lassen. Danach gemeinsam ein Eis schlecken und müde aber glücklich nach Hause fahren.

Abkühlung für die Kinder in der Sommerhitze - Wasserspiel besuchen und eintauchen

Den Wasserkoffer auspacken

Für eine kleine Abkühlung Zuhause ist auch ein Wasserkoffer ganz toll. Das sind die bunten Koffer, die man öffnen und mit Wasser befüllen kann. Darin hat es Stauelemente, Schiffchen, einen Kran oder manuelle Wasserpumpen. Wenn man noch ein paar kleine Spielautos beifügt, steht dem feuchten Vergnügen nichts mehr im Weg.

 

Den Bach in der Nähe stauen

Hat es bei Euch in der Nähe ein seichtes Bächlein? Wunderbar! Mit Steinen und Holzstücken lassen sich da auch mit kleinen Kindern schon ganz coole Staumauern bauen.

 

Eine Wasserballonschlacht

Für Abwechslung sorgt eine Wasserballonschlacht immer. Falls die Kinder schon alt genug sind sie selbst abzufüllen, ist bereits das ein Erlebnis – Dabei wird man gern schon mal nass, es spritzt und das Verknoten ist eine Herausforderung. Danach geht alles schnell – Achtung fertig los, alle greifen zu und dann geht die Schlacht los.

Eine coole Alternative dazu ist eine Schwammschlacht – dabei werden Schwämme in Stäbe geschnitten, zu Kugeln zusammengebunden, im Wasser gebadet und nacheinander geworfen. Da entfällt dann zudem das zusammensammeln der Wasserballonhäute 😉

Abkühlung für die Kinder in der Sommerhitze - Wasserballonschlacht

 

Das Kindergeschirr oder den Bobbycar waschen

Die Mädchen spielen oft mit dem Kindergeschirr? Wenn man Ihnen nun draussen einen Eimer voll Wasser und einen Lappen zur Verfügung stellt, werden die Teller, Tassen und Bestecke gerne auch mehrmals gewaschen.

Der BobbyCar ist der Liebling der Jungs? Na dann ab in die Waschanlage! Wasser, Schwamm und Trockentuch und die Buben sind 15 Minuten beschäftigt.

 

Früchte fischen

Den Zvieri, die Vesper oder die Jause können die Kinder auch mal selbst jagen! Zum Beispiel die Beeren in einem tiefen Eimer voll kühlem Wasser. Oder die Äpfel zuerst mit den Armen auf dem Rücken nur mit dem Mund aus einer Schale Wasser fischen – Das hat damals schon der Oma Spass gemacht 🙂

 

Wie bringt Ihr Euren Kindern Zuhause Abkühlung? Gerne lasse ich mich von Euch weiter inspirieren – Hinterlass mir einen Kommentar, die Kinder werden sich über neue Ideen freuen 🙂

 

Gefällt Dir unser Beitrag? Dann teile Ihne auf Facebook oder merke Ihn Dir auf Pinterest: