Die coolsten Smarties Geburtstagskuchen – Teil 4: Regenbogen

In dieser Serie stelle ich Euch die coolsten Smarties Geburtstagskuchen vor 🙂 Nebst dem Schmetterling, dem Regenbogenfisch , der Baustelle und der Lokomotive zeige ich Euch heute unseren Kuchen für die Kita: Den Regenbogen!

Smarties-Geburtstagskuchen als Regenbogen

Was so toll daran ist? Natürlich die Farben! Und: Wenn jeder Zwilling einen Kuchen in die Kita mitbringt, ist das viel zu viel. Mit den Regenbögen hat jeder seinen eigenen Kuchen und dennoch gibt es keine Reste 😉

Was Ihr dazu braucht:

  • 1 runder Kuchen, der sich gut mit Schokolade verträgt
  • Schokoladen-Kuchenglasur
  • Viele bunte Smarties
  • Messer
  • Spachtel

Und so geht Ihr vor:

Der Kuchen wird mittig in zwei Hälften geschnitten und mit dem Boden nach oben auf einen Teller gelegt.

Während die Schokoladenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle geschmolzen wird, sortiert ihr die Smarties nach Farbe. Damit seht ihr nicht nur von welcher Farbe Ihr wie viele Smarties zur Verfügung habt, sondern seid anschliessend auch schneller beim Auflegen der Smarties 😉

Nun bestreicht ihr zuerst den obenliegenden Boden mit Schokoladenglasur – Den Rest stellt ihr nochmals warm, damit er flüssig bleibt. Danach legt ihr mit den Smarties die typischen Farbmuster des Regenbogens. Besonders hübsch wird er, wenn die Farben natürlich in einander übergehen. Also Gelb-Orange-Rot anstatt Grün-Orange-Blau – Ausser natürlich man mag es besonders peppig 😉

Ich wähle für den längsten Streifen jeweils die Lieblingsfarbe der Kinder. Wichtig ist aber, dass von jeder Smarties-Farbe genug übrig bleiben, dass es auch für den zweiten Kuchen noch reicht. Optimalerweise ist also ein Farbstreifen beim einen Kuchen am längsten und beim anderen am kürzesten 😉

Während wir auch die zweite Kuchenhälfte dekorieren, lassen wir den ersten Regenbogen in aller Ruhe trocknen. Sobald dies geschehen ist, könnt ihr den Kuchen nun vorsichtig auf die Schnittfläche stellen und die Glasur nun auch auf dem Rand auftragen.

Die Smarties am Tortenrand schön anzubringen, ist nicht so leicht… Durch ihr Eigengewicht verrutschen sie immer wieder. Darum hilft es die Glasur etwas antrocknen zu lassen – So lassen die Smarties sich auch in der Senkrechten anbringen 😉 Das gilt auch für die Rückseite, falls ihr sie dekorieren möchtet.

Die Kuchenplatte ist nun höchstwahrscheinlich mit Schokoladespritzern übersäht. Diese kann man mit dem Spachtel wunderbar abkratzen und anschliessend mit einem warmen  Lappen nachwischen. Zack, sauber!

Als kleines Extra hab ich bei den Kuchen auf dem Bild aus Papier jeweils eine Sonne und eine Wolke gebastelt und mit Holzspiessen in die Kuchen gesteckt. Die Gesichter der Sonnen sind jenen unserer Kinder ähnlich und daran hatten sie grosse Freude 😀

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spass!

 

In dieser Serie sind ebenfalls erschienen:

Advertisements

10 Kommentare zu „Die coolsten Smarties Geburtstagskuchen – Teil 4: Regenbogen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: