Mancherlei Brei in grosser Menge vorkochen

doublyblessedblog_128_a

Mamas, die den Babybrei selbst zubereiten, kennen es: Den Brei frisch zu kochen kostet Zeit – Da wird es manchmal ganz schön eng. Beispielsweise wenn der Spaziergang mit den Zwillingen mal wieder länger gedauert hat und der Hunger dann schon während des Kochens auftritt. Oder wenn frau nach dem Wiedereinstieg von der Arbeit nach Hause kommt und die jüngste Generation bereits lauthals nach den Speisen verlangt.

Genau um solche Momente zu entschärfen hat meine liebe Freundin Anna den Brei für die Zwillinge oft in grossen Mengen selbst vorgekocht, eingefroren und dann über Nacht im Kühlschrank aufgetaut. Was mir daran besonders gefällt, ist dass sie keinen „Einheitsbrei“ vorbereitete, sondern einen einfachen Weg fand, in einem Mal verschiedenste Breie zuzubereiten 😀

Dazu hat sie verschiedenste Gemüse kleingeschnitten und alles zusammen gar gekocht. Danach hat sie die Gemüsesorten individuell zusammengestellt, püriert und in einzelnen Portionen eingefroren – Zum Beispiel Kartoffeln mit Broccoli, Kartoffeln mit Karotten, Süsskartoffeln mit Zucchetti oder Kürbis mit Karotten. Fleisch hat sie in kleinsten Portionen in Eisbehältern eingefroren und dann je nach Belieben beim Erwärmen des Purées hinzugefügt. Damit hatte sie für mehrere Tage vorgesorgt und konnte die Breizeit entspannt angehen. Und ihr Mann dankte in seinem 2-monatigen Vaterschaftsurlaub Gott, dass er nicht auch noch ans Vorkochen des Breis denken musste 😉

Sobald sie wieder arbeiten ging, kochte sie jeweils am Sonntag für die ganze Woche vor und fror die Portionen ein. Wenn Sie Zeit hatte, kochte sie frisch und wenn sie wusste, dass die Zeit am Folgetag knapp werden würde, stellte sie die Portionen für den nächsten Tag in den Kühlschrank und liess sie über Nacht auftauen. Als sie dann von der Arbeit nach Hause kam, musste sie den Brei nur noch erwärmen, konnte ihre Zwillinge so stressfrei füttern und mit ihnen entspannt in den gemeinsamen Abend starten 🙂

Wie macht Ihr das?

#MancherleiBreiInGrossenMengenVorkochen

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mancherlei Brei in grosser Menge vorkochen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: