Kartonhaus – Abwechslung in den Herbst- und Wintermonaten

doublyblessedblog_106_a

Draussen ist es seit Wochen kalt, grau und nass, die Kinder haben unendlich viel Energie und wissen nicht wohin damit… Raus geht man natürlich einmal täglich, aber für zweimal täglich ist das Wetter einfach zu mies! Die vorhandenen Spielsachen sind bereits intensiv bespielt worden und Weihnachten ist noch ein ganzes Stück weit entfernt… Um die Nerven aller Beteiligten zu schonen, muss dringend Abwechslung her!

Sind einige grosse Kartonschachteln noch nicht entsorgt? Perfekt! Diese lassen sich leicht zusammenbauen, mit einigen Türen und Fenstern versehen und so zum Tollhaus machen. Bereits 1-Jährige finden es spannend, hineinzukriechen und die Räumlichkeiten zu entdecken. Wenn die Kinder zu zweit sind, ist es ein Riesenspass, wenn es zwei Ein- bzw. Ausgänge gibt und man einander nachkrabbeln oder sich um die Ecke verstecken kann 😀

Das brauchst Du dazu:

  • 1 oder 2 grosse Schachteln
  • Breites Klebeband
  • Ein scharfes Messer
  • Allenfalls breite Stifte

Wir haben zuerst bestimmt an welchen Seiten unsere 2 Schachteln verbunden werden. Anschliessend haben wir in jede Schachtel eine Verbindungsöffnung, ein Fenster und eine Tür geschnitten. Daraufhin haben wir die Schachteln miteinander verbunden und etwas verziert (ich von aussen, die Zwillinge von innen XD).

Folgende Elemente waren für die Zwillinge über die 3 Wochen am spannendsten:

  • Die Dachöffnung der einen Schachtel – Mit 15 Monaten kletterten beide auf die kleinere Schachtel und liessen sich durch die Dachöffnung rückwärts ins Innere der Schachtel gleiten.
  • Die unterschiedlichen Türen – Eine wurde seitlich geöffnet, während die andere sich wie ein Tor nach unten öffnen liess.
  • Das Bemalen der Wände im Innern der Schachteln.
  • Das Öffnen und Schliessen der Fenster – Ein Highlight weil das Gugus Dada Spiel damit noch interessanter wurde.
  • Die Verteilung der Türen – Vorne links hinein, durch die Verbindungsöffnung in die zweite Schachtel und dort hinten rechts wieder hinaus. Wunderbar um sich gegenseitig mit viel Gelächter zu verfolgen.

Drei Wochen lang war das Kartonhaus eine wunderbare Abwechslung für unsere Kinder. Danach war er ziemlich ramponiert und wir entsorgten es. Welche Unterhaltung versüsst euren Kindern die langen Wintermonate?

Advertisements

7 Kommentare zu „Kartonhaus – Abwechslung in den Herbst- und Wintermonaten

Gib deinen ab

    1. Hm… Es mag auch daran liegen dass wir doppelwandige Kartons verwenden. Im Privatbereich wird bei Zalandobestellungen oder so ja meist dünner, leichter Karton verwendet und der hat kein Chance bei den Rabatten 🙂 Ich durfte die dicken Kartonboxen aus dem Geschäft mit nach Hause nehmen. Da die Geschäfte, die Boxen meist eh entsorgen müssen, lohnt es sich eifach mal anzufragen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: